header
   Home | Kontakt | Anfahrtsplan | Impressum | Datenschutz   
 
Wir nehmen teil bei...

Wir kooperieren mit...
 
 

Filmprojekt


Anfangsszene des Films

 

 

Mit viel Eigeninitiative und Engagement unserer Berufspaten und natürlich auch der Lehrer der JvL ist ein neues Projekt auf die Beine gestellt worden:

Seit März diesen Jahres ist Frederik Göke, angehender Student der Fächer Schauspiel und Regie, an unserer Schule um mit unseren Schülern einen Film zu drehen: Es soll ein etwa 30 min Film werden, der Schülern und Eltern die Hauptschule näher bringt.

Für den Film wurde eine Arbeitsgemeinschaft gebildet. Die Schüler lernen dort auch, mit der Kamera umzugehen und wie die Schneideprogramme funktionieren.

Unter anderem sind folgende Sequenzen geplant:

In Firmen wird nachgefragt, welche Berufe sie anbieten, die mit Hauptschulabschlüssen erreichbar sind.

Es werden Berufswege von Personen nachgezeichnet, die die Justus-von-Liebig-Schule besucht haben.

Die Film-AG wird Schüler zu Praktikumsstellen begleiten.

Es werden auch fiktive Bewerbungsgespräche enthalten sein.

Und ...

... natürlich wird nicht alles verraten.

 

Zu sehen sind schon folgende Filme:

Berufetag

Girls-and Boys-Day

Sozial Genial

 

Interview mit Frederik Göke


Hilal: Wann sind Sie geboren?
Frederik: Ich bin am 01.12.1985 geboren. (25 Jahre)
Katharina:
Und wo sind die geboren? 
Frederik:
Ich bin in Moers zur Welt gekommen. 
Hilal:
Welchen Familienstand haben Sie?
Frederik:
Ich bin ledig.
Katharina:
Welche Nationalität haben Sie? 
Frederik:
Meine Nationalität ist Deutsch.
Hilal:
Welche Schule haben Sie besucht?
Frederik:
Ich habe das Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers besucht. 
Katharina:
Welchen Schulabschluss haben Sie?
Frederik:
Ich habe mein Abitur. 
Hilal:
Welche Schule/Universität besuchen Sie zurzeit?
Frederik:
Ich werde in Zukunft die Hochschule der Kunst in Bern besuchen. 
Katharina:
Was ist letztendlich Ihr Berufswunsch?
Frederik:
Ich möchte Schauspieler werden.
Hilal:
Was hat ihr Interesse zu diesem Beruf geweckt?
Frederik:
Mein Vater ist Regisseur und als ich damals noch ein kleiner Junge war, nahm mich meine Mutter öfters mit ins Studio.

 

Von Katharina Schnur und Hilal Zoroglu

Wer noch mehr über Herrn Göke erfahren will, kann auch noch seinen

ausführlichen Lebenslauf lesen:)

                             

Nach oben

«Verfluchte Jagd» Schüler drehen einen Film


Die Schüler der Arbeitsgemeinschaft Film haben ihre neuen Kentnisse angewandt und einen eigenen Film gedreht. Dabei haben sie das Drehbuch selber geschrieben, selbst Regie geführt und auch gefilmt und geschnitten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Nach oben