header
   Home | Kontakt | Anfahrtsplan | Impressum | Datenschutz   
 
Wir nehmen teil bei...

Wir kooperieren mit...
 
 

22 Nationen, 318 Schülerinnen und Schüler, 49 Personen im pädagogischen Personal - 1 Ziel: bestmögliche Chancen schaffen!


Das Forum im Aufbau
Der Dönerstand
Meinungen zu unserer Schule
Der Aufbau
Die Physikanten ...
... mit Kerimcan
Strom fließt durch alle Leute
An der Technik: Herr Dannenberg und Adriano
Die ChilloutArea - Haus 11 der Klasse 8a
Am Glücksrad
Sittin' Bull...
... in Aktion
Lecker Fingerfood
Karaoke
Denksport mit Matherätseln
So sehen zufriedene Schüler aus
Zimtschnecken
Die Cocktailbar
Weitere Meinungen zu unserer Schule
Nette Besucher
Süßkram im Angebot
 

Vor 5 Jahren zog die Schulgemeinschaft der Justus-von-Liebig-Schule in ein Gebäude, welches den neuesten pädagogischen Erkenntnissen entspricht und im öffentlichen Schulbereich seinesgleichen sucht!

 

Am 09.03.2012 wechselten wir vom Standort Tannenbergstraße an die Römerstraße 597. Getreu dem Motto "Was lange währt, wird endlich gut!" konnten wir nach 5 Jahren Bauzeit unser neues Heim beziehen. Von zwei sehr altersschwachen ehemaligen Grundschulgebäuden in ein Hightech- Schuldorf umzuziehen, erforderte sehr viel Eigenverantwortung, Selbstdisziplin, Kreativität und Willen zur Mitgestaltung. Alle zusammen haben in diesen Jahren viel dazu beigetragen, unsere Schule zu verändern und unser neues Heim "zu einem echten Zuhause" werden zu lassen.

 

Die vielen kleinen und großen Erfolge, die wir für uns erreicht haben - Abschlüsse, Preise, Wettbewerbsgewinne - auch innerhalb der Stadt - und Umstrukturierungsprozesse, die wir durchgeführt haben, lassen uns das "kleine Jubiläum" - 5 Jahre im neuen Gebäude - groß feiern.

 

Während der ersten Maiwoche konnten sich unsere Klassen mit ihren Klassenlehrern auf den Tag der offenen Tür am 04.05.17 vorbereiten. Dies nutzen fast alle Klassen und jahrgangsübergreifenden Gruppen. Pünktlich am 04.05. um 11.00 Uhr startete der Tag der offenen Tür mit einem Programm für die Schülerschaft im Forum der Schule. Nach einer offiziellen Ansprache durch die Schulleitung war unsere Schülerin Sophie  aus der 8a als Sängerin genauso ein Highlight im Forum, wie der eingeladene Rapper "Sittin` Bull". Die Bässe dröhnten dem ein oder anderen in den Ohren, aber alle hatten sichtlich Spaß an seiner Musikdarbietung. Durch einen Unfall an den Rollstuhl gebunden, berichtete er von seiner Geschichte, seinen Liedern und animierte unsere Schülerinnen und Schüler zum Wechselgesang. Diese ließen sich nicht zweimal bitten und bald klang es unabgesprochen abgestimmt, lautstark und begeistert durch das Forum. Nach einer guten Stunde Rapsongs kam Sittin' Bull auch nicht umhin, Autogramme zu verteilen.

 

Am Nachmittag um 15.00 Uhr folgte ein weiteres Schmankerl für alle: Die Physikanten - eine extra Portion Physik in überdimensionalen Experimenten und dazu lustige Sprüche, fesselten noch einmal alle Anwesenden im vollbesetzten Forum in einer 60minütigen Show.

 

Von Chillout Lounge über Dönerstand, von Würstchenbude bis Waffelstand, von Bastelarbeiten und Ballontieren zu Geschicklichkeit und Mathematik, von Schulführung über Fotoausstellung, von Schülerfirma über Spenden für das Kinderdorf war in den Klassenhäusern alles anzutreffen. Viel zu schnell endete der Tag um 17.00 Uhr mit ausverkauften Ständen und müden aber glücklichen Gesichtern bei gutem Wetter.

 

Für einen war jedoch noch lange nicht Schluss. Denn ab 18.30 Uhr legte DJ Adriano aus der 8a für unsere Schüler im Forum auf und mit unserer Schülerdisco endete der Tag dann um 21.00 Uhr.

 

Bilder vom Tag der offenen Tür sagen mehr als 1000 Worte...

 

 
...
Begrüßung in vielen Sprachen
Ansprache von Frau Corell
Rock'n'Roll Gruppe der St. Marien Grundschule

Änissa von der be-fit Gruppe
Die be-fit Gruppe von Frau Therstappen
Herr Fleischhauer, Bürgermeister von Moers

Symphonisches Blasorchester vom Gymnasium Adolfinum
Frau Mauermann vom Schulministerium
Herr Streuff, leitender Schulamtsdirektor
Sophie, 8a
Sophie mit Herrn Dannenberg
Herr Rötters
Akrobatik-Gruppe 5b
Trampolin-AG
Die Flying Homberger

:-)
Lecker Essen
Der Entwurf unserer Schule
 
 

Teil 2 - der Feierlichkeiten:

Am Freitag, 05.05.17 folgte der zweite Teil der Feierlichkeiten mit geladenen Gästen aus Politik, Stadtverwaltung, Kooperationspartnern, Nachbarn und ehemaligen Kolleginnen. Auch die Eltern unserer auftretenden Schülerinnen und Schüler drückten ihrem Nachwuchs kräftig die Daumen und so fand um 14.00 Uhr der Festakt in gut gefülltem Forum statt. Die Cateringcrew von Frau Tenbergen hatte bereits mehr als zwei Stunden Arbeit hinter sich und bot großartiges Fingerfood an.

 

Gelungene Redebeiträge von Herrn Bürgermeister Fleischhauer, Frau Mauermann (Schulministerium) und Herrn Rötters (ENNI) lobten die Arbeit und das Engagement unserer Schule, welches Frau Corell in ihrem Beitrag darstellte. Beeindruckende künstlerische Programmpunkte wechselten sich ab.

 

Nach der Begrüßung durch Schülerinnen und Schüler unserer Schule in den Sprachen unserer Nationen und einem fetzigen Rock'n Roll der Ganztags AG  der Katholischen St. Marienschule, unserer Nachbarschule,  stand unsere "be-fit" Truppe aus der Kulturstunde von Frau Therstappen zum ersten Mal vor Publikum auf der Bühne und zeigte ihre Tanzdarbietung zum Geburtstagsständchen.

 

Das symphonische Blasorchester des Gymnasium Adolfinum lieferte mit vollen Tönen aus Posaune & Co. eine musikalische Premiere in unserem Forum ab. Unsere Schülerin Sophie aus 8a sorgte mit ihrer Stimme, wie schon beim gestrigen Auftritt, für ein Gänsehautgefühl. Carolina aus 5b, Mitglied bei den Flying Homberger, brachte 20 Personen aus ihrer Künstlertruppe auf die Bühne mit und entführte uns zum Schluss der Veranstaltung in die zauberhafte Welt von Einhorn, Fee und anderen Fabelwesen.

 

Nach wirklich gelungenem Augen- und Ohrenschmaus klang das Fest mit der Möglichkeit, sich in gemütlicher Runde am Büfett in der Mensalounge zu unterhalten, aus. Unsere Eltern hatten sich bei der Spende von Salat, internationalen Köstlichkeiten und Kuchen selbst übertroffen und eine reichhaltige Auswahl auf die Beine gestellt.

 

Zum guten Schluss trat unter Organisation des Fördervereins die Kult-Band "Black Devils" mit Rock der 60er am 05.05.17 abends in unserem Forum auf. Fazit: Stimmung spitze - Tanzbein gut genutzt! Mehr Besucher wären wünschenswert gewesen.

 

Die Rheinische Post berichtete am 05.05., die Online-Zeitung Rhein-Ruhr "LokalKlick" online am 08.05., Enni auf ihrer Internetpräsenz am 09.05. und das Stadtpanorama am 14.05.

 

DANKSAGUNG:

Allen kleinen und großen Helfern, Sponsoren und Unterstützern, Besuchern, Nachbarn und Freunden ein herzliches Dankeschön für die Anteilnahme und den Einsatz an unserem Fest! Es war toll!