header
   Home | Kontakt | Anfahrtsplan | Impressum | Datenschutz   
 
Wir nehmen teil bei...

Wir kooperieren mit...
 
 

Grafschafter Lions Club & Gartencenter Schlößer machen Gärten winterfest


v.l.n.r.: Frau Schlößer (Gartencenter Schlößer), Frau Corell (Schulleiterin Justus-von-Liebig-Schule), Herr Klemm (Präsident Grafschafter Lions Club); vorne: Maximilian Hoxha (Klassensprecher 9a), Felix Krebber (Klassensprecher 7a)

Groß war die Freude bei der Schüler- und Lehrerschaft der Justus-von-Liebig-Schule über den Anruf des Präsidenten des Grafschafter Lions Club, Herrn Markus Klemm. Denn er überbrachte die frohe Nachricht, dass auch der Grafschafter Lions Club das Engagement und die Eigeninitiative der Schule sehr wertschätzt und die eigenverantwortliche Gestaltung der Klassengärten nachhaltig unterstützen möchte. So kann sich die Justus-von-Liebig-Schule ab sofort über eine Spende in Form eines sog. Pflanzenkontos beim Gartencenter Schlößer im Wert von 1.500 Euro freuen.

 

Noch überraschter zeigte sich Schulleiterin Claudia Corell, als sie erfuhr, dass das Gartencenter Schlößer, Herr Thomas Schlößer, diesen Betrag auf dem Pflanzenkonto verdoppeln wollte. Im Namen der ganzen Schulgemeinschaft dankte sie herzlich für diese außerordentliche Unterstützung.

 

Unsere Gärten sind trotz der heißen Tage in den Sommerferien aufgrund der intensiven Bewässerung durch unseren Hausmeister und seine Vertretung gut ins neue Schuljahr gekommen. "Mit den 3.000 Euro können die Klassen ihre Gärten auf den Herbst und Winter vorbereiten. Auch die neuen 5ten Klassen können die von den ausgeschiedenen 10ten Klassen übernommenen Gärten nach ihren Wünschen gestalten und verändern," freut sich Claudia Corell und erklärt weiter: "Das im Herbst letzten Jahres mit der Planung der Klassengärten gestartete Projekt hat in der Phase der Realisierung nach den Osterferien bis jetzt viele großzügige Unterstützer gefunden. Es freut mich sehr, dass das Konzept unseres Schuldorfes, dort wo es möglich ist, konsequent auf die Partizipation ihrer Bewohner zu setzen und so Verantwortung und Teamfähigkeit zu schulen, hier vor Ort in Moers so viel gesellschaftliche Anerkennung findet."

 

Claudia Corell